Nord-Maluku, auch bekannt als die Gewürzinseln, ist eine Region in Indonesien, die mit phänomenalen Erlebnissen für den unerschrockenen Reisenden gefüllt ist.

Die Zwillingsvulkaninseln Sultanate Ternate und Tidore sind die historisch bedeutendsten der Nord-Maluku-Inseln und waren einst für die Produktion von Nelken, Muskatnuss und Muskatblüte (die als Vorkühlgeräte zu den wertvollsten Waren der Welt gehörten) unglaublich reich. Obwohl diese Inseln in weniger als 15 Minuten mit dem Schnellboot zu erreichen sind, unterscheiden sie sich auffallend voneinander: Es werden verschiedene Sprachen gesprochen, unterschiedliche Sitten und Gebräuche befolgt und jede von ihnen hat eine ganz eigene Atmosphäre.

Ternate ist geschäftig und hat eine Bevölkerung von rund 250.000 Einwohnern, die eng um den Unterlauf des dramatischen kegelförmigen und aktiven Vulkans Gamalama leben. Tidore hingegen hat fast das Gefühl einer abgelegenen karibischen Insel. einst von den Spaniern besiedelt, beherbergt es farbenfrohe Dörfer, gepflegte Annehmlichkeiten und eine entspannte Atmosphäre.

Dieser scharfe Kontrast ist faszinierend, und die fehlende Erklärung, warum dies so ist, trägt fast zur Anziehungskraft bei. Es sind eigenartige Orte wie diese, die das Reisen nach Indonesien so besonders machen. Hier erfahren Sie, warum Sie die Nord-Maluku-Inseln besuchen müssen.

1. Lassen Sie sich in Ternate Harbour fegen

In Ternate Harbour herrscht reges Treiben, und Passagiere und Waren bewegen sich durch oder von hier aus in alle Teile des Archipels. Die engen Straßen sind voller Verkehr und zielstrebig aussehender Menschen, und es herrscht ein Gefühl des geschäftigen Handels. Es ist eine fantastische Erfahrung, die Sie ganz vom Alltag ablenkt.

2. Sehen Sie sich ein lokales Sportspiel an

Die Bevölkerung von Ternate scheint sportbegeistert zu sein. Abends begeben sich viele Menschen auf die nächste ebene Fläche (es gibt nicht viel) und spielen Volleyball oder eine komplizierte Variante des Fußballs, der mit winzigen Toren, tanzenden Füßen und schnellem Pass gespielt wird. Es ist auch erfrischend inklusiv, wobei Frauen genauso involviert sind wie Männer.

3. Essen Sie köstliche Meeresfrüchte

Meeresfrüchte sind von spektakulärer Qualität auf den Maluku-Inseln. Tagsüber gibt es Restaurants und provisorische Stände, an denen eine große Auswahl angeboten wird, und in Ternate gibt es einen hervorragenden Nachtmarkt. Fisch wird in der Regel gegrillt mit Varianten einer Dabu-Dabu-Sauce (ein köstliches und allgegenwärtiges Dressing aus Schalotten, grünen Chilischoten, Tomaten und verschiedenen Mengen Soja, Zucker und Limettensaft), Reis und frischem Gemüse serviert.

4. Besuchen Sie die farbenfrohen Dörfer von Tidore

In ganz Tidore sehen Sie die charakteristischen und traditionellen Maluku-Häuser mit ihren farbenfrohen, markanten Dörfern auf dem Land. Diese sind oft von wunderschönen Gärten umgeben, die fantastisch gepflegt sind, was es zu einem echten Vergnügen für die wenigen Touristen macht, die es jedes Jahr dort machen.

5. Schnorcheln Sie in den unberührten Gewässern von Halmahera

Eine kurze Bootsfahrt von Tidore und Ternate entfernt liegt die wunderschöne Insel Halmahera, die größte Insel im Maluku. Es ist die Heimat einiger der phänomenalsten Schnorchelplätze im ganzen Land und aufgrund seiner abgelegenen Lage können Sie stundenlang schwimmen, ohne einem anderen Touristen zu begegnen.


15 Must See Beaches In The World. - Kann 2021