In Frankreich gibt es mehr als 400 km Binnenwasserstraßen. Ein wesentlicher Bestandteil dieses Systems ist ein 750 km langes Kanalnetz, das die Hauptflüsse miteinander verbindet. Die perfekte Art, das Land zu entdecken, ist eine Kanalkreuzfahrt. Frankreich liegt am besten abseits der Haupttouristenpfade, und Kanäle wie Briare, Nivernais, Burgund und Canal du Midi eignen sich perfekt, um einige der schönsten Landschaften Frankreichs, die faszinierende Geschichte und die lokale Kultur zu erkunden.

Canal de Bourgogne

Glücklicherweise hat der Tourismus dem Kanal und seinen Städten neues Leben eingehaucht. Heute ist der Canal de Bourgogne eine der drei beliebtesten Vergnügungsschifffahrtsstraßen in Frankreich. Neben der schönen Landschaft der hügeligen Landschaft und der historischen Bedeutung einiger Städte ist die Region für ihren hervorragenden Wein bekannt.

Canal de Bourgogne

Canal du Nivernais

Der Nivernais-Kanal führt durch das westliche Burgund, überquert das Yonne-Tal und mündet von Zeit zu Zeit in den Yonne-Fluss. Der 1843 nach 60 Jahren chaotischer Arbeit eröffnete Nivernais-Kanal wurde gebaut, um Brennholz aus den Wäldern von Morvan nach Paris zu transportieren. Heute ist der Nivernais-Kanal bekannt für seine Ruhe, seine wunderschönen Täler und Hügel sowie seine historischen und malerischen Dörfer und Weinberge.

Canal du Nivernais

Canal du Midi

Der Kanal hat sich in seinen 300 Jahren kaum verändert. Besucher werden eine wunderbare Mischung aus galloromanischen und traditionellen Einflüssen entdecken, die sich in dieser Region von faszinierender, historischer Bedeutung widerspiegeln. Die Ufer des Kanals sind mit Kiefern, Pappeln, Zypressen und Platanen gesäumt.

Canal du Midi

Canal de Garonne

Der Canal de Garonne erstreckt sich 120 Meilen von seiner Kreuzung mit dem Canal du Midi in Toulouse nach Westen bis nach Castets-en-Dorthe, wo er in den Gezeitenfluss Garonne mündet. Die Gegend um Agen ist ein reiches Obstanbaugebiet in Frankreich, in dem Erdbeeren, Kirschen, Äpfel, Birnen, Pflaumen und Pfirsiche angebaut werden. Im Frühsommer begrüßen gelbe Irisbänke vorbeifahrende Lastkähne.

Canal de Garonne

Canal de Briare

Der Canal de Briare ist der älteste Kanal Frankreichs und beginnt nördlich von Montargis in Buges. Es wurde 1642 fertiggestellt und ist geschichtsträchtig. Viele der Dörfer und Weiler stammen aus früheren Zeiten als der Ursprung des Kanals und Besucher passieren wunderschöne Landschaften und kleine Dörfer.

Canal de Briare

Canal de la Marne au Rhin

Der Canal de la Marne au Rhin verbindet die Marne in Vitry-le-François mit dem Rhein in Straßburg. In Kombination mit dem kanalisierten Teil der Marne ermöglicht es den Transport zwischen Paris und Ostfrankreich. Weinberge mit Riesling und anderen edlen elsässischen Weinen. Fachwerkhäuser mit hübschen Fensterkästen, Zwiebeltürmen und kunstvollen Schmiedearbeiten verleihen den Dörfern eine festliche Atmosphäre.

Canal de la Marne au Rhin


FRENCH CULTURE SHOCKS | 10 random first impressions | Kiwi expat in France (French subtitles) - August 2022