Südamerika lässt sich am besten zwischen Oktober und April erkunden und ist daher das beste Reiseziel in den Winter- und Frühlingsmonaten. Angesichts eines so abwechslungsreichen Kontinents und zahlreicher Sehenswürdigkeiten ist es schwierig, genau zu bestimmen, wo Sie in diesem Zeitraum von sieben Monaten Erkundungen anstellen sollten. Werfen wir einen Blick auf die Top 5 Orte in Südamerika, die Sie erkunden sollten.

Wandern Sie entlang der Iguazú-Wasserfälle, Brasilien und Argentinien

Die Iguazu-Wasserfälle in Brasilien und Argentinien machen dem Hype der vielen Reisenden, die sie erleben, alle Ehre. Sie wurden durch einen Vulkanausbruch vor etwa hundert Millionen Jahren verursacht und sind breiter als die Niagara- und die Victoriafälle, was ziemlich erstaunlich ist.

Iguazu Falls

275 einzelne Wasserfälle bilden die Iguazú-Wasserfälle. In der Regenzeit nimmt sie jedoch ab, wenn der Regen aus großer Höhe fällt und die Wasserfälle zusammenfließen. Die Erkundung der Wasserfälle zu Fuß dauert mindestens zwei Tage, wobei die brasilianische Seite das beste Panorama bietet Ansichten, während die argentinische Seite einen viel näheren Blick in Person bietet.

Fangen Sie das Spiel am Campo Argentino del Polo

Die Argentinier lieben ihre Pferde und ihren Sport, daher ist es kein Zufall, dass sie große Polo-Fans sind. Im Stadtteil Palermo beherbergt das Stadion von 1918 die wichtigsten Meisterschaften im globalen Kalender. Wenn Sie sich lieber engagieren möchten, können Sie mehrere Ausflüge außerhalb der Stadt zu Ranches unternehmen, auf denen Sie mit Hilfe erstklassiger, hervorragend ausgebildeter Polopferde die Grundlagen erlernen, bevor Sie den Tag mit einem köstlichen Essen ausklingen lassen asado (Grill).

Machen Sie eine Tour entlang der chilenischen Weinstraße

Es ist eine seltene Tatsache, dass Chile schon lange vor Argentinien von Wein wusste und ihn zu einem Bruchteil der Kosten anbietet. Rosario, die Bio-Bio-Täler und das Maipo-Tal sind beliebte Weindestinationen in Chile. Mitte des 16. Jahrhunderts pflanzten die spanischen Eroberer einen der ersten Weinberge.

Eine beliebte Option für Touristen ist der Weinzug, der Santiago verlässt und Sie zu einer zweistündigen Busfahrt bringt, bei der Sie einheimische Rotweine probieren können, bevor Sie die Weingüter bei Ihrer Ankunft erreichen.

Fahren Sie in Richtung Cuenca

Cuenca ist eine beliebte Stadt in Südamerika und Ecuadors kulturellem Zentrum mit ewigem Frühlingswetter und dem Tor zur Inka-Autobahn sowie zum Ingapirca und Cajas Nationalpark.

Cuenca Ecuador

Beim Betreten von Cuence gehören die großen blauen Kuppeln, die Sie überall in der Stadt sehen können, zur Kathedrale der Unbefleckten Empfängnis von Cuenca, einer der größten auf dem amerikanischen Kontinent. Bei näherer Betrachtung werden Sie feststellen, dass das Innere mit Marmor und Alabaster verkleidet ist und wunderschöne Buntglasfenster ausgestellt sind, insbesondere wenn die Sonne scheint.

Entdecken Sie den Vulkan Cotopaxi

Suchen Sie in Ecuador den Cotopaxi-Vulkan. Der zweithöchste Vulkan des Landkreises und mit 5.897 Metern einer der höchsten aktiven Vulkane der Welt mit zahlreichen Aktivitäten für abenteuerlustige Touristen.

Cotopaxi

Viele sind noch nicht bereit, es zu besteigen, aber Sie können es auf einer der Mountainbike-Touren bergab erkunden. Fahren Sie auf den Parkplatz, der 4.500 Meter über dem Meeresspiegel liegt, um nicht nur eine großartige Aussicht zu genießen, sondern auch zu parken und auf Mountainbikes zu springen, um schnell auf 3.330 Meter über dem Meeresspiegel zurückzufahren.


TOP 10 AUßERGEWÖHNLICHE REISEZIELE 2019-2020 - August 2022