Wenn Leute herausfinden, dass ich ein Reiseschriftsteller bin, fragen sie mich immer, was mein Lieblingsort ist. Normalerweise antworte ich: "Das hängt davon ab, worauf ich Lust habe. Mein exotischer Lieblingsort wäre Papua-Neuguinea. Lieblingsland ist die Türkei. Lieblingsstadt ist Buenos Aires. Aber Kauai, das schon seit Ewigkeiten meine Lieblingsinsel ist, wurde durch meine neu gefundene Liebe Neufundland ersetzt.

Im Stadtzentrum gelegenes Johannes

1. Sie könnten leicht einen Monat damit verbringen, in dieser riesigen, atemberaubend schönen Provinz herumzufahren (wir sind Angelina Jolie ebenbürtig). Hinweis: Die Provinz heißt eigentlich Neufundland und Labrador, einschließlich der Insel Neufundland und des Festlandes Labrador im Nordwesten. Die meisten Einheimischen beziehen sich jedoch separat darauf.

2. 1949 trat Neufundland (ursprünglich Englands älteste überseeische Kolonie) Kanada als jüngste Provinz bei. Früher als „Grand Cod Fishery of the Universe“ bekannt, kam es zu schweren Zeiten, als das Kabeljaufischen endete. Aufgrund einer boomenden Öl- und Gasindustrie brechen sie mit aller Macht zurück.

3. Da ich nur eine Woche Zeit hatte, wurde mir geraten, meine Zeit zwischen der pulsierenden Hauptstadt St. John's (der ältesten Stadt mit englischer Siedlung in Nordamerika) und „außerhalb der Stadt“, wo ich die malerische Küste erkundete, aufzuteilen Dörfer entlang der dramatischen Küste der Halbinsel Avalon.

Malerische Dörfer

4. Die historische Hauptstadt St. Johns ist eine gelungene Kombination aus Kleinstadtcharme und einer raffinierten Kulturszene. Ein kleiner Spaziergang außerhalb der Stadt bringt Sie zum Leaside Manor, einem tadellos gepflegten Gasthaus aus den 1920er Jahren, in dem der Charme der alten Welt auf modernen Komfort trifft.

Leaside Manor, St. John's

Das Compton House, das hübsche Schwesterhotel nebenan, ist ein elegantes viktorianisches Herrenhaus, das von einem ansprechenden englischen Garten umgeben ist. Tipp: Lassen Sie sich das Frühstück bringen und knabbern Sie daran, während Sie in Ihrem Jaccuzi in doppelter Größe schwelgen.

5. Feinschmecker können aus einer Vielzahl von Restaurants (die von leidenschaftlichen Befürwortern der neufundländischen Küche geführt werden) wählen.

Hier sind einige meiner Empfehlungen, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern:

Reservieren Sie sich rechtzeitig einen Tisch im eleganten Raymonds Restaurant, das zum besten neuen Restaurant Kanadas gewählt wurde.

Das malerische Mallard Cottage aus dem 18. Jahrhundert bietet modernisierte Klassiker aus Neufundland, bei denen frisch zubereitete Lebensmittel von den besten Lieferanten der Region verwendet werden.

Bestellen Sie in Bacalao für ein einmaliges Erlebnis den „Iceberg Growler“ -Cocktail aus Eisberg-Gin und servieren Sie über 10.000 Jahre alte Eisberg-Eiswürfel, die gut zu Bacalaos „bald berühmtem Seafood Chowder“ passen Tongues and Cake, Bacalaos Anspielung auf den Kabeljau, ein köstliches Duo aus leicht knusprigen Kabeljauzungen (ähnlich zartem Calamari) mit einem gebratenen Salz-Kabeljau-Kuchen.

Tipp: Sparen Sie Platz für den würzigen Honig-Brown-Ginger-Kuchen, der mit heimischem handwerklichem Quidi-Vidi-Honig-Brown-Bier hergestellt wird.

Das Chinched Bistro serviert einfallsreiche, internationale Küche auf der Grundlage traditioneller Methoden und lokaler Produkte. Zu den aufregenden Vorspeisen für den Gaumen zählen würzige gebratene koreanische Kraken, Kabeljau-Zungentacos und Chicken & Waffles.

Chinched Bistro - weltweit beste Wurstwaren
Tipp: Der Charcuterie Plate ist eine Sache der Schönheit. Chefkoch Shaun verarbeitet monatelang verschiedene Würste, Patés und Terrinen mit verschiedenen hausgemachten Crackern.

6. Nachdem Sie die farbenfrohen Reihenhäuser, Museen, Galerien und originellen Boutiquen in der Innenstadt erkundet haben, begeben Sie sich zum Dock für eine unvergessliche Bootsfahrt (mit 12.000 Jahre alten Eisbergen, die von Grönland herabgeschwommen sind, Buckelwale) Wale, Papageientaucher und ein faszinierender Kommentar von Captain Barry mit den preisgekrönten Iceberg Quest Ocean Tours.

Wunderschöne Eisberge

7. Nehmen Sie Ihren Mietwagen für eine einfache Autostunde nach Green's Harbour (vorbei an vielen Hinweisschildern „Vorsicht vor umherziehenden Elchen“ entlang der Autobahn), wo Sie in eine der zehn wunderschön eingerichteten Suiten des Doctor's House Inn & Spa einchecken. Ihr abgeschiedener kleiner Fleckchen Himmel für die nächsten Tage.

Doctor's House Inn und Spa

Wie das Auffinden einer Kirsche in der Pralinenschachtel ist dieses versteckte Juwel so besonders, dass Sie versucht sind, sich in Ihr Himmelbett zu kuscheln und nur noch durch die Hektar blühender Felder, Gärten und Pfade zu schlendern, um vielleicht eine Pause einzulegen Streicheln Sie die Neufundländer Ponys, Schafe und Ziegen. Der Kopf nach unten in den Speisesaal, für einen Tisch am knisternden Kamin oder vielleicht möchten Sie einen Blick auf den Garten werfen, für ein kreatives Table d'hôte-Abendessen, zubereitet von dem unglaublich talentierten, preisgekrönten Chefkoch Chris Chafe. Es hat mich umgehauen, dass Chafe, ein Anwärter des kanadischen Spitzenkochs, alles selbst herstellt, vom handwerklichen Brot über bäuerlichen Frischkäse, Salate aus dem Gewächshaus vor Ort bis hin zu Sorbets zur Reinigung des Gaumens.

Tipp: Buchen Sie gleich bei Ihrer Ankunft eine der luxuriösen Aveda-Wellnessanwendungen, bei denen Sie Rosemarys magischer Note (der Kosmetikerin) dankbar erliegen.

Wenn Sie es schaffen, sich von diesem Paradies loszureißen, sind einige wunderschöne, wenn auch eigenartige Orte einen Besuch wert:

8. Brigus. Eine malerische Fischergemeinde an der Conception Bay, in der Sie die Heimat des berühmten Polarforschers Bob Bartlett erkunden können, der Perry zum Nordpol begleitete.

9. Cupids.Es ist praktisch unmöglich, nicht in den Bann dieses 400 Jahre alten Dorfes zu fallen, der ersten englischen Kolonie in Kanada. Besuchen Sie das Cupids Legacy Center, ein wunderschön gestaltetes Museum, in dem die faszinierende Geschichte der Kolonie von Johns Guy (dem ersten Siedler) zum Leben erweckt wird. Verpassen Sie nicht den Feengarten auf dem Dach.

Tipp: Fahren Sie den Hügel hinauf und genießen Sie ein tadellos frisches, gebratenes Kabeljaufrühstück in Cupid's Haven, das sich in der ehemaligen Augustinerkirche befindet.

10. Dildo. Ein Muss, wenn Sie nur ein Bild vom Ortsschild machen möchten. Tatsächlich ist es ein charmantes Fischerdorf mit G-Rating, in dem die Einheimischen viel Spaß haben, ihre Boote zu benennen. Das Dildo and Area Interpretation Center bietet Informationen über die Dorschbrut auf Dildo Island im 19. Jahrhundert. Es beherbergt auch ein 40-Fuß-Walskelett und Artefakte von Menschen, die vor 3.000 Jahren hier lebten.

Lustige Bootsnamen

Tipp: Machen Sie einen Umweg auf der Rückfahrt zum Weingut Rodrigues, das für seine Obstweine bekannt ist. Probieren Sie einen Schluck „Beerentorte in der Flasche“ mit handverlesenen Weinen und Likören von Wild Blueberry, Exotique Wild Cloudberry oder Partridge Berry.

Janice Nieder ist Gründerin von Travel with Taste.


30+ überraschende Gesetze in Kanada, die Touristen kennen sollen - April 2021