Lassen Sie uns auf den ersten Blick feststellen, dass beide Optionen recht gut sind. Der Luxusstatus sollte Ihnen zumindest einen hohen Standard an Unterkünften, gehobenem Essen und exzellenten Einrichtungen bieten. Die Unterschiede zeigen sich, wenn es um den Service geht.

Der Hinweis ist im Titel. Ein privates Ski-Chalet bietet genau das - ein Maß an Privatsphäre und Diskretion, das Sie in einem Hotel nicht suchen können, und ein Maß an Exklusivität, das ein privater Standort bietet. Als eine bekannte Person (bekannt als) steht dieses Maß an Privatsphäre wahrscheinlich ganz oben auf der Liste. Ich kann jedoch anerkennen, dass einige Personen den Grad der Anonymität und der unpersönlichen Gestaltung, die ein Hotel bietet, zu schätzen wissen - ohne dass Anstrengungen erforderlich sind.

Skiunterkunft

Die persönliche Note geht jedoch noch viel weiter. Ein privates Luxus-Ski-Chalet sollte (ich sage "sollte" wie nicht alle Luxus-Chalets) in der Lage sein, seinen Service auf Sie als Kunden zuzuschneiden. Bei Le Chardon ist eine Menüberatung ein grundlegender Service, der sicherstellt, dass der Küchenstil und die Zutaten auf Ihren persönlichen Geschmack abgestimmt sind. Dies gilt auch für die Essenszeiten, um sicherzustellen, dass Ihr Lieblingswein auf Lager ist, bevorzugte Zeitungen zum Frühstück auf dem Tisch liegen und so weiter.

Natürlich können Sie in einem Hotel den Zimmerservice in Anspruch nehmen und aus einer großen Auswahl wählen, aber Sie bezahlen direkt vor dem Frühstück eine Tasse Tee zum Aufwachen auf Ihr Zimmer.

In der Zwischenzeit bietet ein Hotel in der Regel eine größere Auswahl an Einrichtungen, um ein höheres Kundenvolumen zu bewältigen. Das private Chalet bedeutet jedoch, dass Sie Ihr Schwimm-Spa nicht mit anderen teilen oder sich in den Whirlpool begeben müssen, um einen anderen Gast aufzunehmen, den Sie noch nie getroffen haben.

Zahlen sind jedoch ein guter Punkt. Die meisten Luxus-Skihütten sind nicht Teil des Zahlenspiels. Wie zu erwarten ist, bietet ein Luxushotel Platz für mehrere hundert Gäste. Dies ist wichtig, wenn Sie eine große Unternehmensgruppe haben.

Das bringt mich zu den Nachbarn. Der einzige große Nachteil eines Hotels sind die Nachbarn. Während Sie Ihre Tochter nach einer außergewöhnlich guten Apres-Ski-Session um 2 Uhr morgens unter Kontrolle halten können, haben Sie Probleme, die gleiche Kontrolle über einen Nachbarn zu erlangen. Zumindest können Sie Ihre Meinung mit der Familie teilen, während die Alternative einen unerwünschten Besuch der Gendarmerie beinhalten kann!

Der vielleicht größte Unterschied ist jedoch, dass das private Ski-Chalet ein Zuhause ist. Es ist ein privater Bereich, den Sie bei aller Flexibilität nutzen können. Ja, Sie können ein zusätzliches Zimmer in einem Hotel mieten, aber es sind alle versteckten Extras, die das Urlaubserlebnis beeinträchtigen.

Aber nein, das ist es immer noch nicht. Wenn es darauf ankommt, müssen es die Menschen sein. Es besteht kein Zweifel, dass Sie in einem Luxushotel außergewöhnlichen Service erhalten. Aber wird es so sein, wie Sie es mögen, genau dann, wenn Sie es möchten, an Ihrem Lieblingsplatz? Ich denke nicht.

Während Sie vielleicht erwarten, dass ich mich auf die Seite des privaten Skihütten-Erlebnisses stelle, wäre es ziemlich seltsam, wenn ich es nicht täte. Denken Sie nur daran: Wenn Sie die Piste erreicht haben und feststellen, dass Sie Ihren Skipass wieder vergessen haben, wer ist Ihrer Meinung nach am ehesten für Sie da, um ihn wieder abzuholen?


Warwick Castle - UK travel - We slept on the castle grounds! - August 2022