Wie viele südostasiatische Länder hatte Thailand einen fairen Anteil an schlechter Presse, von politischen Unruhen bis hin zu Kleinkriminalität und Drogen. Wie die meisten Orte der Welt hat auch Thailand eine Schattenseite, wenngleich entsprechende Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden und mit ein wenig gesundem Menschenverstand die Wahrscheinlichkeit, in eine Katastrophe verwickelt zu werden, gering ist. Im folgenden Artikel erfahren Sie, wie Sie sich bei einem Besuch in Thailand sicher fühlen.

Essen und Trinken

Um zu vermeiden, dass Sie Ihren Urlaub im Badezimmer verbringen, gibt es eine Reihe von Vorsichtsmaßnahmen, die Sie in guten Händen halten. Waschen Sie sich vor dem Verzehr immer die Hände. Eine einfache Faustregel lautet: kochen, schälen oder belassen. Stellen Sie sicher, dass alle Lebensmittel, die Sie essen, gekocht wurden. Wenn Sie Obst essen, schälen Sie es selbst. Vermeiden Sie auf jeden Fall das Trinken von Leitungswasser, dies bedeutet kein Eis und halten Sie den Mund in der Dusche geschlossen! Die meisten seriösen Einrichtungen stellen Wasser in Flaschen zur Verfügung.

Essen in Thailand

Leider kann der Bauch eines Reisenden trotz aller Bemühungen jeden treffen. In diesem Fall sollten Sie darauf vorbereitet sein, viel Wasser zu trinken und immer Imodium mit sich herumtragen.

Diebstahl

Um Diebstahl in Thailand zu vermeiden, müssen Sie sich Ihrer Umgebung bewusst sein und ein wenig gesunden Menschenverstand haben. Lassen Sie niemals Wertsachen unbeaufsichtigt. Viele High-End-Hotels und -Ferienhäuser bieten Zimmersafes und Sicherheit. Wenn Sie mit Wertsachen oder Bargeld unterwegs sind, haben Sie diese immer in der Nähe Ihres Körpers versteckt. Wenn Sie eine Tasche tragen, sollten Sie diese im Allgemeinen am Körper tragen und mit Reißverschluss aufbewahren.

Taschendieb

Drogen

Eine harte Bestrafung für den Konsum und / oder Besitz von Drogen in Thailand macht das Akzeptieren oder Nehmen illegaler Substanzen zum Kinderspiel. Denken Sie daran, dass die Strafen lebenslange Haftstrafen und sogar Todesurteile umfassen. Wenn Sie also in Thailand mit Drogen experimentieren, spielen Sie buchstäblich mit Ihrem Leben.

Betrug

Ohne ein wenig Wissen kann es leicht sein, Betrügern zum Opfer zu fallen, was sowohl Zeit als auch Geld kostet. Sich der beliebten Touristenbetrügereien bewusst zu sein und sich zu behaupten, ist eine Taktik, die Ihren Verstand beruhigt und Ihr Geld in der Tasche hält.

Zu den beliebtesten Betrügereien gehören:

Edelsteinbetrug

Normalerweise werden Ihnen von Ihrem Taxi oder Tuk-Tuk-Fahrer unschlagbare Preise für wunderschöne Edelsteine ​​angeboten. 9 von 10 werden Sie nach Hause zurückkehren und feststellen, dass diese Edelsteine ​​völlig wertlos sind. Während Sie in Thailand gute Angebote für Schmuck erhalten können, ist es wichtig, dass Sie bei seriösen Händlern recherchieren und kaufen.

Nachdem Sie einen Jet-Ski für diesen Tag gemietet haben, werden Sie nur zurückkehren, um zu erfahren, dass es eine Reihe von Kratzern gibt, die vorher nicht vorhanden waren, und eine hohe Gebühr für den Schaden zu zahlen haben. Dieser Betrug ist leicht zu vermeiden; Wenn Sie einen Jetski mieten, vergewissern Sie sich, dass alle Schäden oder Kratzer registriert sind, bevor Sie den Tag antreten.

Obwohl es in ganz Thailand eine Reihe ähnlicher Betrügereien gibt, ist es wichtig zu beachten, dass viele Betrüger Ihre Gier ausnutzen. Einfach; Wenn es zu gut klingt, um wahr zu sein, ist es es wahrscheinlich!

Zivilbedrohung und Terrorismus

In den letzten politischen Unruhen war Thailand in den Nachrichten über gewalttätige Proteste zu sehen, und zwar in der Hauptstadt Bangkok. Während die Turbulenzen abschrecken, können Sie durch Kenntnis und Vermeidung von Demonstrationen in ganz Bangkok vermeiden, sich einzumischen. Durch die Überwachung der lokalen Medien bleiben Sie auf dem Laufenden. In Notfällen ist es ratsam, die lokale Telefonnummer Ihrer Botschaft mitzuführen.

Polizei in Thailand

Letztes Wort

Thailand ist ein atemberaubendes Land, das diejenigen, die dorthin reisen, in seinen Bann ziehen wird. Denken Sie daran, dass jedes Jahr fast 22 Millionen Touristen nach Thailand reisen, von denen die meisten mit wunderbaren Geschichten über Abenteuer und Aufregung zurückkehren.

Ich bin als alleinreisende Frau mehrmals persönlich nach Thailand gereist und habe mich kein einziges Mal unsicher gefühlt. Durch meine Nachforschungen und mein Vertrauen in meinen Darm waren die Erfahrungen, die ich gemacht habe, sowohl ermutigend als auch hypnotisierend. Ich würde nicht zögern, Thailand als Reiseziel für alle zu empfehlen, die sich Sorgen um die Sicherheit machen.

Bilder: Shutterstock


Auswandern, weil man sich nicht mehr zuhause und sicher fühlt? Ziel Schweiz? Ungarn? - August 2022