Lassen Sie uns Luxusreisen in eine andere Richtung unternehmen: in den Darm Italiens. Nicht unbedingt Höhlenforschung im engeren Sinne, sondern nur Touring. Höhlen üben eine mysteriöse Faszination aus, die uns alle fasziniert. Ein Vorteil der italienischen Höhlen ist, dass Sie, wenn Sie tagsüber in den Höhlen herumreisen, beim Verlassen der Höhle der Zivilisation nahe genug sind. So finden Sie ganz einfach eine nette Bar, in der Sie einen kühlen Martini trinken und über Ihren Tag nachdenken können Abenteuer.

Neptuns Höhle

Die Neptunhöhle ist ein beeindruckendes Beispiel für Stalaktiten und Stalagmiten, die das mit Widerhaken versehene Innere dieser wunderbaren Höhle bilden. Es befindet sich auf Sardinien in der Nähe der Stadt Alghero und wurde von seinen Entdeckern aus dem 18. Jahrhundert nach König Neptun, dem römischen Gott des Meeres, benannt. Es gibt zwei Möglichkeiten, sich Zugang zu verschaffen, die angenehmere ist der Seeweg. Sie können einen Führer mit einem Boot mieten, der Sie entlang der steilen Küste Sardiniens bringt und Sie am Eingang der Höhle parken wird. Der andere Weg ist mit dem Auto. Nach dem Parken steigen Sie über 650 Stufen zum Höhleneingang. So oder so kommen Sie an, um das Innere dieser fast 1 Kilometer langen Höhle zu sehen. Innerhalb der Höhle befindet sich ein ruhiger See mit einem weißen Sandstrand und natürlichen Betonsäulen von atemberaubender Höhe. Diese Höhle wurde 1978 als Drehbuch für den Film "Island of the Fishmen" gedreht. BONUS: Wenn Sie ein Taucher sind, ist die Neptune's Cave von einer Vielzahl beliebter Unterwasserhöhlen umgeben, in denen Sie Ihre Flossen anfeuchten können.

Addaura

Diese Felskunst aus der Altsteinzeit (vor 40.000 - 14.000 Jahren) ähnelt merkwürdigerweise den Seiten in meinem eigenen Skizzenbuch. Addaura befindet sich auf dem Berg Pellegrino in Palermo auf Sizilien und ist nur eine von drei Grotten, aus denen sich dieser Höhlenkomplex zusammensetzt. Im Inneren waren die Überreste eines Zwergelefanten gefunden worden. (Zwergelefanten wurden auf anderen Inseln auf der ganzen Welt gefunden. Offenbar sterben große Tiere schnell aus, da die Nahrungsquellen auf den Inseln begrenzt sind, und nur die Zwerge überleben.) Wenn Sie zufällig das regionale archäologische Museum von Palermo besuchen, besuchen Sie zuerst werden die Werkzeuge, Skulpturen und menschlichen Knochen sehen, die in dieser Höhle gefunden wurden. Addaura liegt etwa 230 Meter über dem Meeresspiegel. Im Jahr 1943 gingen alliierte Truppen nach Sizilien, um sie aus dem Griff der Nazis zu befreien. Durch eine Explosion im Komplex wurde eine Höhlenwand in Schutt und Asche gelegt und diese Kammer der menschlichen Figurenkunst freigelegt.

Blaue Grotte

Wenn die Insel Capri vor der Küste von Sorrent nicht attraktiv genug ist, bietet sie auch die Blaue Grotte als eine weitere Augenweide. Unter dem Haupteingang der Höhle befindet sich ein weiterer Eingang, der Licht hereinlässt. Diese Unterwasseröffnung filtert die rote Farbe heraus und kombiniert mit dem Licht, das in den Haupteingang eintritt, hat die Höhle einen hellblau schillernden Schimmer. Die Höhle ist ungefähr 60 Meter lang und 25 Meter breit. In der Römerzeit nutzte Kaiser Tiberius dies als privates Schwimmloch, in dem mehrere Statuen im Becken selbst errichtet wurden. In den 1700er Jahren wurde die Grotte allein gelassen, da die Einheimischen dachten, sie sei von Monstern und Hexen bewohnt. Heute werden Sie bei einem Besuch der Grotte weder Monster noch Hexen finden, aber Sie werden mit einigen schönen Fotos nach Hause kommen.

Grotte von Ispinigoli

Das glänzende und unruhige Wasser des Mittelmeers rund um die Insel Sardinien hat einige der interessantesten Höhlenkomplexe Italiens geschaffen, von denen die Grotto di Ispinigoli die größte ist. In dieser Höhle befindet sich der höchste Stalagmit in Europa, der fast 30 Meter hoch ist. In der Höhle befindet sich der Abyss of the Virgins, der bis zu 200 Fuß tief stürzt. Die Grotte führt zu einem System von Tunneln und Höhlen, die in viele Richtungen verlaufen. Diese Höhlen wurden einst als Gräber für die Nuraghen benutzt, die von 1900 bis 730 v. Chr. Auf Sardinien existierten. In diesen Höhlen wurden auch Bronzezeitschmuck und menschliche Knochen gefunden.

Grotte di Frasassi

Die Frasassi-Höhlen in Genga, Italien, sind mit ihren charakteristischen weißen Königspalaststalagmiten ein einzigartiges Ziel für Höhlenforscher. Aber hören Sie hier nicht auf. Mit 12 km Höhlen und Tunneln bietet Frasassi eine große Auswahl an beeindruckenden Ausblicken. Sie werden in der Lage sein, nur einen kleinen Teil von ihnen zu erkunden, aber Sie werden super zufrieden hervorgehen. Auf dem Weg dorthin treffen Sie auf Formationen mit Namen wie Niagara Falls, Organ Pipes, Giant Roman Head und Candlesticks. In Frasassi werden Sie mehrere Höhlenkammern erkunden: die Höhle der Fledermäuse, den Raum des Unendlichen und die Große Höhle des Windes, die groß genug ist, um eine Kathedrale aufzunehmen. Frasassi ist ein Muss, wenn Sie in diesem Teil des Landes, etwa 150 Meilen nördlich von Rom, sind.

Ohr des Dionysos

Caravaggio, ein berühmter Renaissance-Maler aus Venedig, gab dieser Höhle den Namen. In Anlehnung an die Tatsache, dass die Höhle einen hervorragenden Ruf für makellose Akustik hat, ist der Name geblieben. Der Legende nach war dies die Höhle, in der Dionysos politische Dissidenten einsperrte, weil die hervorragende Akustik es einfach machte, ihre Gespräche zu belauschen. Dies ist eine von Menschenhand geschaffene Höhle, die in der Antike ausgegraben wurde, um Wasser für die Stadt Syrakus zu speichern. Heutzutage kann man aufgrund der seismischen Erregung nicht mehr auf den perfekten Schallpunkt in der Höhle zugreifen, aber trotzdem können die Echos Ihrer Gedanken überall perfekt gehört werden. Mwa-ah-ah!

Grotte von Pastena

Diese Höhle weist zwei unterschiedliche Persönlichkeiten auf: einen trockenen Bereich (wie hier zu sehen) und einen nassen Bereich (nicht gezeigt). Eine Tour durch die fast 3000 Fuß der trockenen Höhle ist ziemlich malerisch. Dies führt Sie durch riesige Kammern mit blendenden Tropfsteinvorhängen und funkelnden Formationen zu dem Bereich, durch den Wasser fließt. Das Winterwasser, das durch die Höhle rauscht, schafft ein unerwartetes Drama. BONUS: Wenn Sie zur richtigen Zeit kommen, sehen Sie einen unberührten Wasserfall in dieser Höhle!

Höhlenrestaurant

Nachdem ich diesen Artikel durchgesehen habe, weiß ich, dass Sie einen großen Appetit haben müssen. Hier ist also der perfekte Ort, um mit Ihrem Schatz zu speisen. Es gilt als eines der romantischsten Restaurants der Welt. Die Grotta Palazzese beherbergt seit fast drei Jahrhunderten Könige und Touristen. Das Hotel liegt in Polignano a Mare, Apulien, und wird durch die natürlichen aquamarinen Reflexionen vom Wasser beleuchtet. Ich kann mir keinen passenderen Ort zum Beenden unserer Tour und dieses Artikels vorstellen. Buon appetito und ciao!


Cape Breton Travel Guide | Cabot Trail Road Trip in Nova Scotia, Canada - April 2021