Die Eremitage in St. Petersburg kann eindeutig als das größte Einzelmuseum der Welt bezeichnet werden. Es erstreckt sich über eine große Fläche und enthält insgesamt 3 Millionen Gegenstände. Es ist viermal so groß wie der Louvre von Paris (das geschäftigste Museum der Welt). Das Museum wurde 1764 von Katharina der Großen gegründet und ist seit 1852 öffentlich zugänglich.

Eremitage

Zu den Sammlungen des Museums gehört eine erstaunliche Sammlung von Kunstwerken von unschätzbarem Wert, darunter Werke von Größen aller Zeiten wie Van Gogh, Rembrandt und Picasso. Das Museum besitzt derzeit die größte Gemäldesammlung der Welt. Der Kern des Museumskomplexes ist im Laufe der Jahre erheblich gewachsen und besteht heute aus sechs Gebäuden: dem Winterpalast, der Kleinen Eremitage, der Alten Eremitage und der Neuen Eremitage, dem Eremitage-Theater und dem Reservehaus. Derzeit sind nur die ersten vier dieser Gebäude für die Öffentlichkeit zugänglich.

Eremitage

Das Museum blickt auf eine reiche und abwechslungsreiche Geschichte zurück, die unter die Kontrolle vieler russischer Größen geraten ist und nur dazu beigetragen hat, seine umfangreichen Sammlungen zu bereichern. Katharina die Große, die Gründerin des Museums, sammelte bis zu ihrem Tod im Jahr 1796 unglaubliche 4.000 Gemälde, 38.000 Bücher, 10.000 gravierte Edelsteine, 10.000 Zeichnungen sowie 16.000 Münzen und Medaillen. Die nächste bedeutende Entwicklung in der Geschichte des Museums war die Eröffnung für die Öffentlichkeit Zum ersten Mal im Jahr 1852, zu diesem Zeitpunkt war es auch mit vielen ägyptischen, griechischen und skythischen Altertümern gefüllt, die innerhalb des russischen Reiches ausgegraben worden waren. Seitdem hat das Museum seine Sammlungen weiter ausgebaut und viele wichtige Werke aus den Zarenpalästen des Landes erhalten, die erst während des Zweiten Weltkriegs vorübergehend geschlossen wurden, als eine Reihe von Bomben und Granaten auf das Gebäude einschlugen der äußerst wertvollen Werke mussten nach Jekaterinburg evakuiert werden.

Die Eremitage ist nicht nur das größte Museum der Welt, sondern wurde kürzlich auch von den Nutzern der Website TripAdvisor zum besten Museum der Welt gewählt. Bei einer Umfrage unter Tausenden von Besuchern der Website belegte sie den ersten Platz. Das Museum kann das ganze Jahr über besucht werden und ist relativ günstig zu betreten, wenn Sie sich nicht für einen privaten Reiseleiter entscheiden. Es ist jeden Montag geschlossen und kann jeden letzten Donnerstag im Monat betreten werden.


Der Schatz der englischen Königin Dokumentarfilm von Patrick Voillot - August 2022