Wenn Sie kein lokaler Radfahrer sind, haben Sie wahrscheinlich noch nie von Mont Colombis (1734 m) gehört ...! Nicht viele Leute haben es, aber für Kenner und Kenner der französischen Fahrradwelt hat es den Ruf erlangt, einer der härtesten Straßenanstiege in Frankreich zu sein, wenn nicht sogar der härteste.

Es ist ein hübscher Berg in den südfranzösischen Alpen, der auf dem Gipfel mit Telekommunikationsmasten geschmückt ist. Dank dieser Masten gibt es eine Straße! Der Aufstieg ist kurz, aber 12 km lang und weist eine durchschnittliche Steigung von 9% auf. Es ist die perfekte Herausforderung für Bergsteiger und die Belohnung auf dem Gipfel ist ein herrlicher Panoramablick über den Ecrins-Nationalpark, das Durance-Tal und das wunderschöne türkisfarbene Wasser des Serre Poncon-Sees.

Radtour auf den Mont Colombis

Es ist ein unerbittlicher Aufstieg, der direkt im Dorf Remollon auf rund 674 m Höhe beginnt. Der erste Abschnitt führt Sie durch die Weinberge und Obstgärten und weckt Sie mit einem Gefälle von 8% auf! Sie erreichen dann das malerische und sehr alpine, hochgelegene Dorf Theus (910 m), in dem es ziemlich steil bis auf etwa 10% Gefälle abfällt. Hier können Sie an einem Brunnen Halt machen, um frisches Bergwasser zu trinken.

Dorf von Theus

Im weiteren Verlauf passieren Sie die berühmte geologische Stätte der „Desmoiselles Coiffées“ mit ihren großen Felsblöcken, die auf dünnen Steinsäulen prekär verteilt sind. Eine willkommene Ablenkung vom Schmerz und einen Stopp wert, um zu Atem zu kommen und ein paar Fotos zu machen.

Unentdeckte Alpen

Die Straße wird immer steiler und erreicht bis zu 16% Gefälle durch einen schattigen Wald. Wenn Ihre Lungen brennen, Ihre Muskeln an ihre Grenzen gehen und Ihr Körper Sie auffordert anzuhalten, erscheint das letzte 1 km-Zeichen. Genug, um Sie zum Erreichen des Gipfels zu motivieren und Ihre wohlverdiente Belohnung für einige der besten Aussichten der Alpen zu würdigen!

Sie fragen sich vielleicht, warum es noch nie bei der Tour de France aufgetreten ist?

Der einzige Grund, warum sich eine Straße bis zum Gipfel des Mont Colombis windet, ist die Wartung der Telekommunikationsmasten auf dem Gipfel. Es ist eine No-Through-Route - es geht genauso hoch und runter. Für eine große Veranstaltung wie die Tour de France und die damit verbundene Fanmesse ist oben nicht genügend Platz vorhanden, um die Logistik für die Ausrichtung einer Ankunft zu verwalten, und es ist zu gefährlich, eine Route zu organisieren, die auf und ab geht auf der gleichen Straße.

Der Blick von der Spitze des Mont Colombis

In unmittelbarer Nähe des Sees Serre Poncon und der beliebten Gastgeberstadt Gap, der Tour de France, können Sie den Mont Colombis als letzte Herausforderung am Ende Ihrer Seetour oder von den Bergen rund um Gap aus betrachten. In und um die Region gibt es zahlreiche Fahrradrouten, darunter mehrere berühmte Tour de France-Pässe und -Routen wie den Col de Noyer, den Col de Manse, den Col d'Izoard und die Zeitfahrroute zum 100-jährigen Jubiläum mit Blick auf den See Serre Poncon. In unmittelbarer Nähe haben Sie auch Alpe D'Huez, Mont Ventoux, Col du Galibier und vieles mehr! Die Gegend ist ein perfekter Ausgangspunkt für eine Radwoche in den Alpen.


Mountainbike-Tour rund um Stilfser Joch, Goldseetrail und Reschenpass | Bergauf-Bergab | Doku - Juli 2020