Als ich mit dem Versprechen des Sonnenscheins, der mich hinter ein paar grauen Wolken hervorlockte, zur U-Bahn ging, bemerkte ich nicht einen, nicht zwei, sondern mehrere Pariser, die einen zierlichen Dejeuner genossen, ein frisches Baguette direkt aus der Tüte! Diese Vision hat mich dazu gebracht, das perfekte Baguette in der Stadt des Lichts zu finden, und ich glaube, es ist mir gelungen! In einer kleinen Seitenstraße des 7. Arrondissements, ein wenig mehr als ein Blick um die Ecke, befindet sich Stéphane Secco, lokal und liebevoll genannt, die rosafarbene Bäckerei. Sie haben genau das, was Sie in den frühen Morgenstunden des Tages brauchen, und Sie werden froh sein, dass Sie es gefunden haben, bevor Sie wieder zu Hause sind, um einen guten Wein zu genießen! Es ist mein Muss, wenn ich in Paris bin.

Stangenbrot

Als ich das erste Mal in die rosafarbene Bäckerei ging, war mir der wundervolle Geruch von Butter in den Mund getränkt, Butterbutter, die irgendwie magisch in Brot und Gebäck verwoben war, und meine Augen waren entzückt über die Entscheidungen vor mir. Bei so vielen wunderbar aussehenden Leckereien war es schwierig, mit nur einem Baguette hinauszugehen. Aber das Baguette war die perfekte Wahl für einen Nachmittagssnack! Secco hat die perfekte Balance zwischen knusprigem Äußerem und perfektem Kauen im Inneren erreicht. Als ich mit meinem Baguette abreiste, schien ich genau zu den anderen Parisern zu passen, die auf ihren Baguettes naschen, während sie durch die Straßen schlenderten. Und vergessen Sie nicht, einige Madeleines für später zu verstecken. Sie sind die besten in Paris!

(Hinweis: Es kann eine lange Schlange beim Frühstück und Mittagessen geben, aber glauben Sie mir, das Warten lohnt sich zu 100%!)


The Best Baguette in Paris - August 2022