Reisende nach Südaustralien, die auf der Suche nach umweltfreundlichen Unterkünften ohne Handyempfang und dennoch reich an altmodischer Outback-Gastfreundschaft sind, sollten nicht weiter als 29.000 Morgen Rawnsley Park Station suchen. Der Rawnsley Park ist für die Einführung seiner preisgekrönten, luxuriösen Öko-Villen bekannt und liegt im Herzen der Flinders Ranges, nur 400 km von Adelaide entfernt. Er überblickt Wilpena Pound, das vor 640 Millionen Jahren entstandene 83 km² große Amphitheater.

Dieses ehemalige Schafweideland bietet großartige Speisen und Weine in seinem Restaurant Woolshed sowie luxuriöse Öko-Villen mit modernem Design und Dekor. Die Villen verfügen über die neuesten Umwelteigenschaften, darunter Strohballenwände zur Isolierung, polierte Holzböden über abgehängten Betonplatten sowie überhängende Traufen und breite Veranden, die schattige Wände bilden. Zu den weiteren ungewöhnlichen Merkmalen zählen einziehbare Stoffdecken, die vom Schlafzimmer aus eine magische Nachtsichttafel bilden, die es den Gästen ermöglicht, sich im Bett zurückzulehnen und auf die Sterne im klaren südlichen Himmel zu blicken.

Die ersten vier Öko-Villen haben sich seit ihrer Einführung im Jahr 2006 als so beliebt erwiesen, dass weitere 1 Million US-Dollar in vier weitere Villen investiert wurden, die im April 2009 fertiggestellt wurden. Jede der acht Öko-Villen (sechs mit einem Schlafzimmer und zwei, zwei Schlafzimmer) bietet die gleiche atemberaubende Aussicht, abgeschiedene Lage, stilvolles Interieur und hochwertige Einrichtungen.


Hamburg-Finkenwerder: Hafenindustrie und Naturparadies | die nordstory | NDR Doku - Kann 2021