Südafrika ist weltweit bekannt für seine Safari-Erlebnisse und das zu Recht. In der Vergangenheit gab es in Südafrika nur eine Handvoll wirklich luxuriöser Safari-Ziele wie Londolozi, Singita und Mala Mala, mit denen sehr luxuriöse Preisschilder verbunden waren. Diese befinden sich alle im Kruger-Gebiet, das ideal für Wildbeobachtungen ist, aber sonst nicht viel. In den letzten Jahren hat die Verfügbarkeit einer Luxussafari in der Branche jedoch stark zugenommen. Heute können Reisende eine außergewöhnlich luxuriöse Safari zu einem viel günstigeren Preis genießen und gleichzeitig ein gleichermaßen hohes Maß an Spielspaß gewährleisten. Insbesondere Kwazulu-Natal, das auch für seine fantastischen Strände und Resorts bekannt ist, bietet zahlreiche Safari-Erlebnisse auf dem Niveau der Besten. Alle bewerteten Resorts befinden sich in malariafreien Regionen von Kwazulu-Natal. Meine drei Favoriten sind:

Lion’s Valley Lodge, in der Nähe von Ladysmith, Kwazulu-Natal

Mein erstes Gefühl, dass dies eine unglaubliche Safari werden würde, war die Hilfe, die ich erhielt, um Anweisungen zu bekommen, wie ich von Durban dorthin fahren kann (ungefähr 3 Stunden). Adri, der Geschäftsführer, war unglaublich freundlich und hilfsbereit am Telefon, so dass meine Erwartungen hoch waren. Ich wurde nicht enttäuscht. Bei unserer Ankunft wurden wir zur Hauptlodge gefahren, wo wir von der Lodge beeindruckt und von den Mitarbeitern begrüßt wurden, die von unserer Ankunft wirklich begeistert zu sein schienen. Das massive Porte-Cochere mit Strohdach und der Eingang führen in den Rezeptionsbereich und den Infinity-Pool. Sie werden sofort im Zweifel gelassen, dass Lion’s Valley ALLES über das Luxuserlebnis ist. Die Hauptlodge bietet auch eine schöne und sehr komfortable kombinierte Bibliothek im Ralph Lauren-Stil und ein großes Wohnzimmer, die Boma (traditioneller offener Kamin), eine wunderschöne Bar und einen schönen Speisesaal. Der Infinity-Pool und die Terrasse bieten einen außergewöhnlichen Blick auf den Busch und die Tierwelt. Während ich schwamm, gingen einige Male Elefanten herum und steckten ihre Schnauzen in den Pool, um ein „heimtückisches Getränk“ zu trinken.

Lion's Valley Lodge

Das Einchecken war so kompliziert wie die Übergabe des Schlüssels für unsere Suite, die Livingstone Suite. Ich war auf zahlreichen Safaris und habe selten ein so großes Zimmer bekommen. Massiv und wunderschön eingerichtet, es gab keine einzige Luxusausstattung, die mir in der Suite gefehlt hätte. Unser riesiger Terrassenbereich umfasste einen großen Außenduschbereich, Liegestühle und natürlich unser eigenes Tauchbecken.

Bei Safaris dreht sich alles um das Spiel, und der Ranger, der Ihnen zugewiesen ist, kann die Erfahrung unabhängig von der Menge des Spiels in der Region machen oder brechen. Lion’s Valley Ranger sind außergewöhnlich. Unser Ranger hat unsere Erfahrung dramatisch verbessert, indem er die lokale Wahrnehmung von Vögeln und Blumen untermischt und dafür gesorgt hat, dass wir eine Menge von Wildbeobachtungen (insbesondere Elefanten, für die er bekannt ist, und Katzen) aus nächster Nähe erhalten. Das Camp befindet sich, wie der Name schon sagt, in einem Tal- und Wiesengebiet, was sicherstellt, dass die Anzahl und die Art des verfügbaren Wilds sehr umfangreich sind. Sie bieten auch unglaubliche Panoramen für Ihre morgendliche Pirschfahrt mit Kaffee oder abendliche Drinks (meiner war ein Martini, der sanft in einem antiken Silberstreuer geschüttelt wurde). Die Pirschfahrt im Lion’s Valley fühlte sich sehr persönlich an. Für Liebhaber der Fotografie musste ich nie um eine Änderung der Fahrzeugposition für eine bessere Beleuchtung oder einen besseren Schusswinkel bitten: Unser Ranger wusste instinktiv, wie er das Fahrzeug jedes Mal für maximale Wirkung positionieren musste.

Bei Luxus-Safaris geht es auch um das Erlebnis nach dem Spiel, und Lion's Valley hat es auch hier übertroffen: Die Drinks vor dem Abendessen an der Bar und im Boma waren ein geselliges Erlebnis, und während sich keiner von uns für diesen Anlass verkleidet hatte, behandelte das Barpersonal wir alle mögen ein paar Swells in Harry's Bar. Das Stück des Widerstands war definitiv das Kochen: eine unglaubliche Ansammlung von Gaumenfreuden, die so präsentiert wurden, wie es in Top-Restaurants in London oder New York der Fall wäre.

Und der Kicker? Es war weniger als ein Drittel des Preises der anderen Orte in der Nähe von Kruger und Sie können Ihren Urlaub an außergewöhnlichen Stränden beenden, die nur wenige Autostunden entfernt sind!

Phinda Mountain Lodge, Phinda privates Wildreservat, Kwazulu-Natal

Phinda und seine Muttergesellschaft & Beyond haben einen wohlverdienten Ruf für makellos luxuriöse Safaris. Die Phinda Mountain Lodge befindet sich in einem privaten Reservat nördlich von Huhluwe-Umfolozi und bemüht sich nach Kräften, den Gästen das ultimative Luxus-Safari-Erlebnis zu bieten. Mein erster Eindruck ist überraschend: Der Weg zur Lodge vermittelt den Eindruck eines eher traditionell gestalteten Camps, bis ich an den Felswänden vorbei zu den modernen, eleganten und weitläufigen Gebäuden komme. Die Gebäude, die den U-förmigen Innenhof umgeben, sind alle vom Boden bis zur Decke mit Glaswänden verkleidet. Der Effekt ist, dass Sie in den Bereich hineingezogen werden und Ihre Aufmerksamkeit auf die außergewöhnlichen Ausblicke nach außen gelenkt wird. Sowohl der Barbereich als auch der Speisesaal bieten eine sehr komfortable Aussicht. Das Boma befindet sich in einer separaten und traditionell afrikanischen Umgebung.

Phinda

Unsere Suite war zwar wunderschön eingerichtet und außergewöhnlich komfortabel, aber kleiner als das Lion's Valley. Auch hier wurde für jeden erdenklichen Luxus gesorgt. Das Personal war sehr aufmerksam auf alle Anfragen und unglaublich freundlich. Es bestand kein Zweifel, dass sie wollten, dass Sie sich jederzeit verwöhnt fühlen, und das gelang ihnen.

Aus Sicht der Wildbeobachtung sorgt Phindas privates Reservat dafür, dass Sie den Tieren auf einer riesigen Buschfläche begegnen können. Wir profitierten auch davon, dass uns nicht nur ein erfahrener Ranger fuhr, sondern auch ein Spotter an der Front des Land Rovers. Geparden waren bei weitem die sichtbarsten und reichlichsten Katzen, und die Verfolgung eines Stolzes von Löwinnen hielt die Aufregung hoch. Am erfreulichsten war vielleicht der Absturz von Rhinos, dem wir tagelang sehr nahe gekommen sind, ein großes Highlight des Phinda-Erlebnisses!

Phindas Nachbeobachtungserlebnis war weniger luxuriös als sehr gesellig: Mahlzeiten und Getränke nach der Fahrt wurden rund um die Boma, eine umzäunte und separate Enklave von der Lodge und der Bar, serviert. Dies war eine einzigartig geniale südafrikanische Angelegenheit, die sich mehr auf eine gesellige Gelegenheit konzentrierte, andere Abenteurer zu treffen und zu genießen. Die fantastischen und kreativen Mahlzeiten zeigten sowohl das Talent des Küchenchefs als auch seinen Fokus auf ein luxuriöses kulinarisches Erlebnis unter dem Sternenhimmel.

Die Phinda Mountain Lodge ist ungefähr die Hälfte des Preises, den Sie für erstklassige Reiseziele in der Region Kruger erwarten würden, und ein weiteres großartiges Preis-Leistungs-Verhältnis.

Thula Thula, Zululand, Kwazulu-Natal

Thula Thula liegt etwas außerhalb des Huhluwe-Umfolozi-Reservats und ist bekannt für seine Elefantenherden und Naturschutzbemühungen. Es ist älter als Lion's Valley und Phinda, aber es ist genauso schwierig, ein außergewöhnliches Luxus-Safari-Abenteuer zu bieten. Die Lodge erinnert an die traditionelleren strohgedeckten Safari-Lodges von früher, mit dem großen offenen Innenbereich, der sich die Bar, den Wohnbereich und den Speisesaal teilt, der mit Blick auf Stil und Luxus eingerichtet wurde. Die Lodge und der angrenzende Poolbereich sind von weiten Grasflächen umgeben, was der Gegend ein resortähnliches Flair verleiht. Der Gesamteindruck ist von großem Komfort: Ihrer.

Thula Thula

Wir waren in einem Reetdachhaus untergebracht, einer großen, sehr komfortablen und luxuriös ausgestatteten Suite neben der Lodge. Es war zwar kleiner als die anderen hier besprochenen, erfüllte aber mit Sicherheit meine hohen Erwartungen. Das Personal war unglaublich freundlich und zuvorkommend und hat sich großzügig um unsere Bedürfnisse gekümmert. Die Post-Drive-Massagen waren göttlich!

Der Höhepunkt von Thula Thulas Wildbeobachtungserlebnis waren die Elefantenherden. Wir waren in der Lage, der Herde sehr nahe zu kommen und lange Zeit die Kälber zu genießen, eine sehr seltene Erfahrung in dieser Nähe (wir wurden später von einem von ihnen verspottet, ein zusätzliches Maß an Aufregung). Unser Ranger war sehr charismatisch und kannte sich gut aus und sorgte auch dafür, dass meine fotografischen Ziele mehr als erreicht wurden. Wir bekamen auch einen Spotter, ein klarer Vorteil in den oft dicken Buschgebieten. Ein Martini-Sundowner, der in einem gekühlten Glas mit einer gestärkten Leinenserviette an einem trinkenden Teich voller Tiere serviert wurde, erfüllte mit Sicherheit meine Kriterien für einen luxuriösen Cocktail.

Das kulinarische Erlebnis von Thula Thula war gemütlich und romantisch. Der Schwerpunkt lag weniger auf Luxus, sondern vielmehr auf der Gelegenheit, über einen großartigen Tag mit Wildbeobachtung bei einem köstlichen Essen nachzudenken, das wunderschön präsentiert wurde. Mein beständiges Gefühl war eine zurückhaltende Luxussafari, bei der das Personal den Genuss einer Fünf-Sterne-Safari für die Gäste sehr hervorhob.

Thula Thula ist ungefähr ein Viertel des Preises der Luxus-Safari-Destinationen Kruger und Mpumalanga.


Zwischen wilden Tieren & Luxus - Safari im privaten Game Reserve | YourTravel.TV - August 2022