Viele Touristen starten und beenden ihre Reise in Holland in Amsterdam und übersehen oft den Besuch anderer interessanter Orte im Land. Kulturliebhaber kommen von nah und fern, um die renommierten niederländischen Museen zu besichtigen. Die Städte werden Sie ebenso verzaubern wie die großen Künstler, während andere Attraktionen wie der Keukenhof, die Delfter Töpfereien und der Gouda-Käsemarkt ebenso unvergesslich sind.

Zaanse Schans

Das Zaanse Schans ist ein entzückender alter Weiler am Ufer des Flusses Zaan mit grünen Holzhäusern, stilisierten Gärten, kleinen buckligen Brücken, Handwerksbetrieben, historischen Windmühlen und kleinen Geschäften. Zaanse Schans ist nicht nur ein Freilichtmuseum, sondern ein Wohn- und Arbeitsviertel. Der Weiler hat es aber nicht immer gegeben. Das Museum wurde 1949 von der Stichting Zaanse Schans gegründet, einer privaten Organisation, die sich mit der Erhaltung historischer Strukturen befasst, die von der industriellen Entwicklung bedroht sind. Typische alte Holzhäuser und Windmühlen aus dem 17. und 18. Jahrhundert wurden abgebaut, hier wieder aufgebaut und sorgfältig restauriert.

Zaanse Schans

Gouda

Die alte Marktstadt Gouda liegt in einem fruchtbaren Poldergebiet zwischen Utrecht, Rotterdam und Den Haag an der Mündung der Gouwe in die Hollandse IJssel. Es ist eine sehr typische niederländische Stadt mit malerischen Kanälen und vielen historischen Gebäuden in der Altstadt. Nach Erhalt der Stadtrechte im Jahre 1272 entwickelte sich Gouda rasch zu einer wichtigen Handelsstadt. Im 17. Jahrhundert lehnte sie jedoch ab. Später, nachdem die traditionelle Textilindustrie der Herstellung von Rohren und der Herstellung von Käse gewichen war, entwickelte sich Gouda wieder zu einem wichtigen Wirtschaftszentrum. Gouda ist berühmt für seinen Käse.

Gouda

Delft

Delft liegt an der Delfter Schie mit der von Kanälen umgebenen Altstadt. Im 17. Jahrhundert wurde das Kanalwasser der Stadt verseucht, was zu einem Rückgang von 200 Brauereien auf 20 führte. Im Jahr 1654 zerstörte der „Donnerschlag“, eine versehentliche Schießpulver-Explosion, die die Hälfte der Stadt und tötete Hunderte. Aber Delft erholte sich schnell, dank des Reichtums, den die Stadt als Hauptsitz der Niederländischen Ostindien-Kompanie ansammelte. Die Porzellane, die ihre Händler aus Fernost mitbrachten, erwiesen sich als unwiderstehlich, und im Jahr 1645 begann De Porceleyne Fles mit der Herstellung und dem Export des blau-weißen Steinguts, das die Stadt berühmt machen sollte. Der Bürgerkrieg in China hatte die Quelle für Porzellan ausgetrocknet, und Delfter Töpfer sprangen ein und kreierten die blaue Fayence, die bald als Delfter Blau bekannt wurde. Die Manufaktur von Delfter Ware, die vom 17. bis Mitte des 18. Jahrhunderts weltberühmt war, wurde kürzlich wiederbelebt.

Delft

Aalsmeer

Die Stadt Aalsmeer liegt am Ringkanal des Haarlemmermeer-Polder, einem Drittel der Wasserfläche. In Aalsmeer findet an 5 Tagen in der Woche von früh bis vormittags die Bloemenveiling Aalsmeer (Aalsmeer Blumenauktion) statt. Die größte Blumenauktion der Welt mit einem Jahresumsatz von mehr als 200 Millionen US-Dollar verfügt über 3 kontinuierlich betriebene Auktionshallen in einem Gebäude von der Größe mehrerer Fußballfelder. Sie laufen auf einem Laufsteg über den rollenden vierstöckigen Karren, die darauf warten, auf Schienen an den Auktionatoren vorbeizufahren. Das Kaufsystem ist eine so genannte niederländische Auktion - der Preis sinkt, nicht steigt, bei einer großen "Uhr" an der Wand. Die Käufer sitzen im Vortragsstil mit Summern auf ihren Schreibtischen; Der erste, der ein Gebot abgibt, erhält den Zuschlag.

Aalsmeer

Keukenhof

Für sechs Wochen, von Ende März bis Mitte Mai, ist der 1950 gegründete 17 Hektar große Park- und Gewächshauskomplex Keukenhof eine der größten Freiluft-Live-Blumenausstellungen der Welt. Bis zu 7 Millionen Tulpenzwiebeln blühen jeden Frühling, entweder in Gewächshäusern oder in Blumenbeeten am Ufer eines bezaubernden Sees. In den letzten Aprilwochen können Sie Tulpen, Narzissen, Hyazinthen und Narzissen gleichzeitig fangen. Darüber hinaus gibt es 50.000 Quadratmeter mehr exotische Blüten unter Glas.

Keukenhof

Haarlem

Haarlem, die Hauptstadt der Provinz Noord-Holland, liegt zwischen Amsterdam und der Nordsee am kleinen Fluss Spaarne. Es ist eine der schönsten und ältesten Städte in Holland und beherbergt das 1862 gegründete Frans-Hals-Museum mit seiner riesigen Sammlung alter Meister. Weitere Highlights sind der St.-Bavo-Dom auf dem Hauptplatz, auf dem Händel und Mozart die prächtige Müller-Orgel spielten, und die vielen Boutiquen.

Haarlem


Amsterdam in 5 Minuten | Reiseführer | Die besten Sehenswürdigkeiten - August 2022