Viele der Besucher, die Thailand jedes Jahr sieht, reisen durch das Land und genießen viele verschiedene Sehenswürdigkeiten und Erlebnisse. Es ist ein Land mit vielen faszinierenden Attraktionen, aber seine buddhistischen Tempel gehören zu den schönsten, jenseitigen Sehenswürdigkeiten. Hier sind fünf der attraktivsten buddhistischen Tempel, die Thailand zu bieten hat.

Wat Phra Kaew

Wat Phra Kaew, auch als Tempel des Smaragd-Buddha bekannt, befindet sich in der Hauptstadt Bangkoks. Es befindet sich im königlichen Palast und ist einer der bekanntesten buddhistischen Tempel des Landes. Eine kleine Buddha-Statue sitzt auf einem massiven goldenen Altar und der Tempel ist üppig mit exotischen und glänzenden Motiven geschmückt. Wenn Sie eine Wohnung oder ein Hotel im Stadtzentrum buchen, ist dieser Tempel für eine echte Erkundungstour in Reichweite.

Phra Kaew

Wat Phra Yai

Auf einer kleinen felsigen Insel im Nordosten von Koh Samui befindet sich der liebevoll Big Buddha Tempel. Dieser neue Tempel, der 1972 erbaut wurde und eindeutig nach seinem riesigen, 12 Meter hohen Buddha benannt wurde, ist nach wie vor eine der beliebtesten Attraktionen der Insel. Ein beliebtes Reiseziel für Flitterwochen und Hochzeiten: Sobald Sie Ihre luxuriöse Privatvilla gebucht haben, muss ein Ausflug nach Wat Phra Yai zu Ihrer Reiseroute hinzugefügt werden. Der Große Buddha ist eines der ersten Wahrzeichen, die Besucher der Insel auf dem Luftweg sehen.

Phra Yai

Wat Phra Mahathat

In der Stadt Nakon Si Thammarat gelegen, ist Wat Phra Mahathat einer der ältesten buddhistischen Tempel im ganzen Land. Es dient als spirituelles Zentrum für alle Buddhisten in Südthailand und wurde im 14. Jahrhundert erbaut. Es beherbergt eine alte srilankische Buddha-Statue, von der angenommen wird, dass sie über 2000 Jahre alt ist.

Phra Mahathat

Wat Chalong

In Phuket gibt es 29 verschiedene buddhistische Tempel, aber Wat Chalong ist einer der wichtigsten. Es wurde zwei ehrenwerten Mönchen gewidmet, Luang Pho Chuang und Luang Pho Chaem, was es besonders bekannt macht. Die Wände sind mit Gemälden verziert, die die Geschichte von Buddhas Leben ehren und erzählen. Eine Reise nach Phuket ist nicht vollständig, ohne diesen Tempel zu besuchen.

Wat Chalong

Wat Arun

Wat Arun ist ein weiterer von Bangkoks erkennbaren Tempeln und liegt ganz in der Nähe des Stadtzentrums. Es ist auch als Tempel der Morgenröte bekannt und beherbergt eine berühmte Statue von Phra Phrom, der thailändischen Darstellung des hinduistischen Gottes Brahma. Der Tempel verfügt über einen imposanten, 250 Meter hohen Turm, der über eine Treppe zugänglich ist und einige der schönsten Ausblicke auf ganz Bangkok bietet.

Arun

Die spirituelle Seite Thailands ist etwas, mit dem sich viele Menschen wirklich beschäftigen. Wenn Sie am Buddhismus interessiert sind, kann die schiere Anzahl an thailändischen Tempeln überwältigend sein. Diese fünf sollten auf Ihrer Liste stehen, wenn Sie das ganze Land besuchen, aber wenn nicht, versuchen Sie, mindestens eine zu genießen.


20 Things to do in Chiang Mai, Thailand Travel Guide - August 2022