London wird von vielen als der beste Ort der Welt für die Küche angesehen. Fragen Sie einfach Joël Robuchon, einen französischen Küchenchef, der mit mehr Michelin-Sternen als jeder andere Lebende ausgezeichnet wurde und London als die gastronomische Hauptstadt der Welt betrachtet. Mit mehr als 50 Restaurants, die mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurden, ist es nicht verwunderlich, dass London in den letzten Jahren in der Lebensmittelbranche so hoch angesehen wurde, dass es eine beispiellose Verbesserung gegenüber den Tagen gab, als London regelmäßig am unteren Ende der besten Städte vertreten war weltweit speisen. Michelin-Sterne werden nur für Restaurants vergeben, die die höchsten Ansprüche an Qualität und Service erfüllen. Wir haben 4 der besten ausgewählt, die Sie in London probieren sollten.

Alain Ducasse im Dorchester, Mayfair

Alain Ducasse im Dorchester, der mit 3 Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde und der mit dem höchsten verfügbaren Stern ausgezeichnet wurde, ist weltweit ein Maßstab für gehobene Küche. Hier wird französische Küche in einem luxuriösen Ambiente geboten. Hier speist die Elite Londons in diesem prächtig dekorierten Dorchester-Angebot.

Alain Ducasse im Dorchester

In diesem Restaurant können Sie auch privat speisen. Der „Table Lumière“ ist der Mittelpunkt für bis zu 6 Gäste und wird mit Hermès-Porzellan, Puiforcat-Besteck und Saint-Louis-Kristall verziert. Für größere Versammlungen verfügt das Restaurant auch über die Salon Park Lane, die Platz für 30 Personen bietet, während der Salon Privé Platz für 12 Personen bietet, um eine intimere Atmosphäre zu schaffen.

Die Speisekarte ist von einer Mischung aus französischen Gerichten mit regionalen britischen Zutaten inspiriert. Von Alain Ducasse wurde beschrieben, dass er die Modernität von Beige in Tokio, den Ernst von La Plaza Athénée in Paris und den Geschmack von Le Louis XV in Monaco mit der Energie von London verbindet. Eines der bekanntesten Gerichte von Alain Ducasse in diesem Restaurant sind Eier und Flusskrebse, die sowohl ein Kunstwerk als auch ein kulinarisches Meisterwerk sind, um sich verwöhnen zu lassen.

Nachdem Sie Ihr Essen in diesem Restaurant mit Blick auf die Londoner Park Lane beendet haben, erhalten die Gäste Chamonix-Kuchen, eine wunderbare Wohltat, die Sie von diesem unvergesslichen Erlebnis mit nach Hause nehmen können.

Seven Park Place von William Drabble, Westminster

Das Seven Park Place wurde 2009 eröffnet und befindet sich im 5-Sterne-Hotel und Club St. James. Es ist ein weiteres französisch inspiriertes Restaurant, in dem lokale britische Zutaten verwendet werden. Das Ergebnis sind großartige, aber einfache Gerichte. Das erfrischende Dekor umfasst nur 9 Tische Exklusivität! Die privaten Speisesäle bieten zusätzlichen Platz und eignen sich perfekt für Zusammenkünfte und kleinere Gruppen, während Sie die wunderbaren Kreationen aus der Küche von William Drabble genießen. Partys von 8 bis 40 können in diesem luxuriösen Londoner Restaurant, das auch 4 AA-Rosetten zu seinem Namen trägt, untergebracht werden.

7 Park Place

Die Speisekarte dieses mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Restaurants in Westminster ändert sich saisonal, um die saisonalen Zutaten zum Zeitpunkt des Essens wiederzugeben. Ravioli von Langustine sind die typischen Gerichte, die von William Drabble und Co. serviert werden.

Der Nachmittagstee ist ein weiteres Vergnügen, das in der William's Bar und im Bistro serviert wird und zu einem exklusiven Gourmet-Kurzurlaub im Herzen der Stadt beiträgt, wenn Sie Lust auf etwas Leichteres haben, um Ihren Appetit anzuregen.

Apsleys, ein Heinz Beck Restaurant, Knightsbridge

Ein weiteres Londoner Restaurant, das 2009 eröffnet wurde. Apsleys ist Heinz Becks erstes Restaurant außerhalb Italiens und gehört zum 5-Sterne-Hotel The Lanesborough in London. Es war auch das schnellste Restaurant in London, das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurde und die Auszeichnung in weniger als 5 Monaten ab dem Tag der Eröffnung erhielt. Die Kristallleuchter, die über dem Kopf unter einer Glasdecke hängen, sind das Highlight dieses makellos gestalteten Raumes.

Apsleys, ein Heinz Beck Restaurant, Knightsbridge

Die Speisekarte ist weitgehend mediterran inspiriert, und viele der Köche des Hauses wurden direkt aus Italien mitgebracht, um das kulinarische Angebot mit dem authentischen sizilianischen Stil zu ergänzen.

Die Weinkarte ist eine weitere Bereicherung für dieses Restaurant in Knightsbridge. Mit einigen der seltensten weltweit erhältlichen Jahrgänge, die bis zu Tausenden reichen, ist Apsleys ein wahrer Zufluchtsort für die Reichen, einer, der mit Sicherheit nicht „nur ein anderes Hotelrestaurant“ ist.

Das Hauptgericht in diesem Lokal ist Carbonara Fagotelli, Heinz 'eigenes Gericht, das aus feinen Nudeln, Pecorino-Käse, Kalbsfond, Guanciale und anderen hochwertigen Zutaten besteht, die oft kopiert, aber nie verbessert werden.

Sobald die Mahlzeit beendet ist, können die Gäste in der Lounge Tee / Kaffee und Petit Fours genießen - eine perfekte Möglichkeit, um ein echtes Speiseerlebnis zu beenden.

Abendessen von Heston Blumenthal, Knightsbridge

Das Abendessen von Heston Blumenthal wurde 2011 gegründet und hat seitdem 2 Michelin-Sterne erhalten und belegt den 7. Platz in den 50 besten Restaurants der Welt. Das bezaubernde Ambiente dieses Restaurants befindet sich im Luxushotel Mandarin Oriental mit Blick auf den Hyde Park und trägt zu dem bei, was die meisten Kritiker als unvergessliches gehobenes Essen im Herzen von London bezeichnen.

Abendessen von Heston Blumenthal

Das entspannte Dekor des Restaurants ist eine Abwechslung zu Ihrem normalen Michelin-Sternerestaurant mit Glaswänden, die einen Blick auf die belebte Küche bieten, in der sich Flaschenzüge über einem Feuer bewegen, um eine Zeit vor langer Zeit darzustellen.

Die Speisekarte wechselt vierteljährlich und basiert auf britischen Einflüssen aus vergangenen Jahrhunderten.Es bietet eine der einzigartigsten Menüs in Londoner Restaurants mit einigen sehr ungewöhnlichen Gerichten wie Frumenty, Rice & Flesh sowie Cod in Cider. Das zum Abendessen angebotene Fleischobst ist das Markenzeichen der Wahl. Das Gericht ist eine Hühnerleber-Mousse, die im Geiste der Lage des Restaurants in diesem 5-Sterne-Hotel einer Mandarine ähnelt. Die köstliche gewürzte Taube zieht auch ein paar Augenbrauen hoch, aber die Gäste sind nach dem Fertigstellen dieses einzigartigen Gerichts meistens sehr satt.

Private Dining ist auch in diesem Restaurant üblich und der begehrte Tisch des Küchenchefs ist immer ein Genuss.

Marta Miklinska ist Digital Marketing Manager bei 5ive Star London.


How a Master Chef Runs the Only Las Vegas Restaurant Awarded 3 Michelin Stars — Mise En Place - August 2022