Andalusien ist berühmt für seine farbenfrohen kulturellen und gastronomischen Feste und beherbergt das ganze Jahr über einen endlosen Strom von Festivals für jeden Anlass. In vielerlei Hinsicht startet der Monat Mai nach dem einwöchigen Semana-Santa-Spektakel im Vorfeld von Ostern in die Weihnachtszeit. Die Temperaturen steigen, die Tage verlängern sich, die Blumen blühen und die Menschen sind bereit für eine Party.

Zahara See, Andalusien

Hier sind 4 Festivals, die Sie im Mai nicht verpassen sollten:

Cruces de Mayo, Cordoba und ganz Andalusien, erstes Wochenende im Mai

Während die Cruces de Mayo oder May Crosses viele andalusische Städte und Dörfer mit Frühlingsblumen erleuchten, ist die fünftägige Veranstaltung in Cordoba (30. April - 4. Mai) mit Sicherheit die bemerkenswerteste. In Cordoba ist die Cruces de Mayo nicht nur ein Fest, sondern ein Wettbewerb zwischen rund vierzig verschiedenen religiösen Bruderschaften und Nachbarschaftsverbänden, die um Geldpreise für die schönsten Kreuze kämpfen. Die Vorbereitungen sind sehr geheim und die Enthüllung der verschiedenen drei Meter hohen Blumenkreuze wird mit großer Spannung erwartet. Trotz der religiösen Ursprünge der Fiesta, bei der das Kreuz Jesu verehrt wird, handelt es sich um eine typisch andalusische Fiesta („Party“) mit Tapas und Getränken in Bars neben den Kreuzen sowie Musik und Tanz bis in die Nacht.

Festival der Innenhöfe, Cordoba, 5.-18. Mai 2014

Der Mai ist eine ganz besondere Zeit in Cordoba. Der Monat beginnt mit den Cruces de Mayo und endet mit der jährlichen Fiesta de Cordoba im Frühjahr, einer Tradition aus dem Jahr 1284. Und sobald die Cruces de Mayo-Fiesta endet, beginnt das Patios-Festival, eines der absoluten Highlights des Jahres . Fast zwei Wochen lang öffnet die Stadt ihren Besuchern ihre unzähligen öffentlichen und privaten Höfe in einem Blumenfest der Sinne mit kunstvollen Topf- und Hängegärten, begleitet von den Düften von Jasmin, Orangenblüten und einer berauschenden Mischung aus anderen Pflanzen und Blumen.

Auch dies ist aus alter Tradition hervorgegangen, da Innenhöfe zu einem zentralen Bestandteil des Lebens in Cordoban wurden, wo Pflanzen und Wasserspiele dazu beitrugen, die Häuser zu kühlen, um mit dem übermäßig heißen und trockenen Klima fertig zu werden. Die Mauren haben die von den Römern begonnene Tradition ergänzt, und die Einwohner von Cordoba haben im Laufe der Jahrtausende ihr Gespür für Erfindungsreichtum und Stolz im Innenhof entwickelt. Wie die Cruces de Mayo ist auch das Festival der Innenhöfe ein hart umkämpftes Ereignis, das Spaß macht, und es ist die einzige Zeit des Jahres, in der man die schönen Innenhöfe der Einwohner von Cordoba sehen kann.

El Rocio, Naturpark La Doñana, Ende Mai

Pilgerfahrten und lokale Feste, die als „Romerias“ bezeichnet werden, sind in ganz Spanien häufig anzutreffen, aber die im Mai im Nationalpark La Doñana zusammenkommende Pilgerfahrt nach El Rocio ist die größte und beliebteste in Andalusien und zieht ebenso viele an als eine Million Besucher pro Jahr. Der Legende nach wurde die Jungfrau Maria hier im 13. Jahrhundert in einem Baumstamm entdeckt und bald darauf begannen die Einheimischen eine jährliche Wallfahrt. Im Laufe der Jahrhunderte zogen religiöse Bruderschaften immer weiter in die Ferne, bis die Jungfrau von Rocio Kultstatus erlangte.

Der Park selbst ist ein riesiges geschütztes Feuchtgebiet, eines der wichtigsten Wildreservate in Europa und ein UNESCO-Weltkulturerbe. Es zieht Besucher wegen seiner Schönheit und seiner unberührten Verbindung mit der Natur an. Während die Mehrheit der Pilger tatsächlich gläubig ist, sind viele der Feiernden für die Festivalatmosphäre da, da viele die Reise in Planwagen, auf dem Pferderücken oder in Zigeunerwagen unternehmen und traditionelle Flamenco-Lieder singen, die für die Pilgerreise spezifisch sind.

Sevilla Frühjahrsmesse, 5.-10. Mai 2014

Dieses Festival hat keine religiösen Wurzeln und auch keine floralen Ereignisse, sondern ist eine unverfälschte und entschuldigungslose Party, um den Frühling ernsthaft zu begrüßen. Das Festival ist in einem riesigen Gebiet entlang des Guadalquivir River mit mehr als 1000 Zeltpavillons auf einer Fläche von etwa 1,2 Quadratkilometern untergebracht. Nur einige von ihnen sind für die Öffentlichkeit zugänglich, sodass Sie Glück haben oder mit anderen verbunden sein müssen, um an einer der privaten Partys teilzunehmen, aber es mangelt nirgendwo an Unterhaltung, Essen oder Getränken. Die Party läuft täglich von Mittag bis in die frühen Morgenstunden mit fließenden Getränken, Bergen von Tapas und mehr Live-Flamenco im „Sevillanas“ -Stil, als Sie in Ihren Castanetas anklicken können!


4 Tage im Mai - Making of.. - August 2022